Architektur

Eingangsbereich NÖ Landesmuseum

Standort: St Pölten AT
Auftraggeber: NÖ Verwaltungszentrum Verwertungsgesellschaft m.b.H.
Bruttogeschossfläche BGF: 800m²
Baukosten: k.A.
Auftragsart: geladener Wettbewerb 2007

Ein Pavillon erweitert das introvertierte Museum, dem die öffentliche Schnittstelle zu dem anschließenden weitläufigen Platz fehlt. Der schlanke Glaspavillon ermöglicht einerseits den direkten Zugang zu der Tiefgarage und erweitert die bestehenden Funktionen um ein Restaurant und ein Shop.

Durch das Andocken des neuen Bauteiles entlang eines öffentlichen Korridors und mit einem Abstand von fünf Metern entstehen zwei intime Höfe.
Das weitläufige Dach der Erweiterung markiert den Haupteingang und belebt den Museumsvorplatz.